NEWS

enails auch
auf facebook

Werde auf Facebook ENAils Fan!
Unbedingt reinschauen, unbedingt anklicken, unbedingt Termin ausmachen! Weiter...


 

Wie funktioniert Sugaring?

Eine Zuckerpaste aus natürlichen Zutaten wird für die sanfte Haarentfernung auf die Haut aufgetragen und mit der sogenannten Flicking-Technik abgezogen. Da die Paste nur auf Körpertemperatur erhitzt wird, ist ein angenehmeres Auftragen auf die Haut gewährleistet. Die Behandlung ist weniger schmerzhaft und verringert das Entstehen von Hautreizungen, Entzündungen und eingewachsenen Haaren, da sich die Zuckerpaste nur mit dem Haar und nicht mit der Haut verbindet. Durch eine Haarentfernung in Wuchsrichtung wird ein Abbrechen der Haare verhindert. Auch kurze und dünne Haare werden vollständig entfernt.
Während beim Waxing Rötungen bis zu 24 Stunden anhalten können, klingen diese beim Sugaring deutlich schneller ab, da die Haut nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Es werden lediglich abgestorbene Hornschüppchen abgetragen, wodurch ein zusätzlicher Peeling-Effekt entsteht. Das Ergebnis ist eine glatte, zarte Wohfühlhaut für Wochen. Nach mehrmaliger Anwendung wird ein weiterer positiver Effekt erzielt: Der Haarwuchs wird deutlich feiner und spärlicher.

 

Sanfte und natürliche Haarentfernung mit Zuckerpaste

Die Haarentfernung mit Zuckerpaste ist eine natürliche und biologische Methode, die auch für sensible Hauttypen und Allergiker geeignet ist. Die antibakterielle Wirkung des Zuckers sorgt dafür, dass die Haut sanft gepflegt wird und sich schnell wieder erholt.

Was ist Sugaring?

Effektiv: ­ ­Sugaring ist eine sanfte und dauerhafte Methode der Haarentfernung für Frauen und Männer. Die Haare werden vollständig entfernt – auch kurze und dünne Haare!
Schmerzarm: Die Anwendung des Sugarings ist sanft und nahezu schmerzfrei. Da die Haare in Wuchsrichtung entfernt werden, wird der Schmerz deutlich vermindert.
Dauerhaft: Diese Methode der Haarentfernung bewirkt langfristig eine Zerstörung der Haarbildungsstrukturen, was zu einem permanenten Resultat führt. Von Anwendung zu Anwendung werden die Haare immer feiner und deutlich spärlicher.
Physiologisch: Die Behandlung erfolgt bei Körpertemperatur – Ihre Haut wird mechanisch oder chemisch nicht belastet. Beim Sugaring werden nicht nur lästige Körperhaare sanft entfernt, sondern auch das Hautbild verbessert. Und das auf ganz natürliche Weise ohne chemische Hilfsmittel. Das Ergebnis ist wochenlange glatte und zarte Haut.
Natürlich: Alle Produkte sind frei von künstlichen Zusätzen wie Parabenen oder Farb- und Konservierungsstoffen. Die Zuckerpaste ist von Natur aus allergenfrei und zudem mit wundheilenden Wirkstoffen ausgestattet. So ist diese natürliche und dauerhafte Art der Haarentfernung auch für empfindliche Hauttypen und Allergiker geeignet.

Der Erfolg

 Nach dem Sugaring fühlt sich die Haut für Wochen glatt und zart an, nach mehrmaliger Anwendung wird der Haarwuchs auch deutlich feiner und spärlicher.
Tipp: Sugaring eignet sich hervorragend für Menschen mit empfindlicher Haut, da Zucker kein Allergen ist, antibakteriell wirkt und auch wasserlöslich ist.
Die Zuckerpaste ist zudem mit wundheilenden Wirkstoffen ausgestattet, so dass sie mitunter sogar bei Menschen mit Schuppenflechte und Akne angewendet werden kann. Auch Menschen mit Besenreisern müssen sich keine Sorgen machen: Weil sich die Paste nicht mit der Haut verklebt, sondern nur eine Verbindung mit dem Haar eingeht, verstärkt sie die Besenreiser nicht.


Der Ablauf

Anamnese – Allergien, Regionen, Bedenken, Erklärung
Vorbehandlung – Säuberung mit speziellem Spray und Puder
Sugaring - Haarentfernung
Nachbehandlung – Reinigung mit feuchtem Tuch und Pflege der Haut mit Lotion

DAUER

Ist Regions- und Verhaltensabhängig der Kundin
Mehr Haare – mehr Zeit
Höhere Schmerzempfindlichkeit – mehr Zeit
Inkl. Vorgespräch
Achseln: ca 20 Min
Intim: ca 40 - 50 Min
Bein bis Knie: ca 30 - 45 Min
Ganzes Bein: ca 1 – 1,5 Std
Arm bis Ellenbogen: ca 30 Min
Ganzer Arm: ca 45 min – 1 Std
Damenbart bzw pro Region im Gesicht: ca 15 min
Biknizone: ca 20 Min

Fragen und Antworten

Was ist vor dem Sugaring zu beachten?

24 Stunden vor dem Sugaring ein Körperpeeling machen.
Am Tag der Behandlung keine Körperlotion oder Creme verwenden.
Die Haare sollten eine Länge von mindestens 4 bis 6 mm haben.

Was sollte man nach dem Sugaring beachten?

24 Stunden nach der Behandlung weder Sonnenbaden noch ein Solarium oder ein öffentliches Schwimmbad besuchen. Bis 24 Stunden nach der Behandlung: Verzicht auf die Verwendung von Pflegeprodukten mit chemischen Zusätzen.
Nach einem Achsel-Sugaring kein Deo auf Alkoholbasis benutzen.


Was kann man gegen einwachsende Haare tun?

Durch überschüssige, bereits abgestorbene Hautschüppchen
kann der Haarkanal verstopfen. Das wachsende Haar kann nicht mehr
durch die äußere Hautschicht dringen und kringelt sich unter der Hautoberfläche ein.
Gegen einwachsende Haare hilft am besten ein regelmäßiger Körperpeeling und/oder das “Abrubbeln” mit einer Luffagurke. Durch den Peeling-Effekt werden die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt, verstopfte Poren geöffnet und die Durchblutung angeregt.

Wie lange hält das Ergebnis nach dem Sugaring an?

Dies ist von Mensch zu Mensch verschieden und hängt u.a. davon ab welche Art der Haarentfernung vorher praktiziert wurde. Ein Ergebnis von 3 – 5 Wochen ist aber realistisch.

Wie verändert sich der Haarwuchs nach einem Sugaring?

Bei einem perfekten Sugaring werden die Haare mitsamt der Haarzwiebel entfernt.  Die nachwachsenden Haare sind meist feiner, schwächer und heller. Bei regelmäßiger Behandlung verringert sich die Haardichte und es entstehen sogenannte Haarlücken.

Ist Sugaring schmerzhaft?

Da die Haare mitsamt der Haarzwiebel entfernt werden, ist die Behandlung nicht völlig schmerzlos – zumindest nicht beim ersten Mal. Mit der Zeit werden die Haare feiner und die Behandlung zunehmend schmerzfreier. Erfahrungsgemäß empfinden Kunden Sugaring als nahezu schmerzfrei. 

Kann es nach einem Sugaring unerwünschte Hautreaktionen geben?

Es können kleine rote Punkte auf der behandelten Hautpartie auftreten. Dies ist eine normale Hautreaktion, da das Haar samt Wurzel aus dem Haarfollikel gelöst wurde. Sie verschwinden nach kurzer Zeit wieder.
Um keine sonstigen Reaktionen auszulösen ist eine richtige Nachpflege zuhause äußerst wichtig, damit sie abheilen und sich regenerieren kann. 


Kann man auch als Schwangere zum Sugaring gehen?

Methodisch ist dies kein Problem.


Können sich auch Diabetiker mit der Sugaring Methode behandeln lassen?

Ja, das stellt kein Hindernis dar.

 

Preislist für Sugaring

 

 

 

ENAils - Verena Berger
Bahnstraße 17/5, 2325 Himberg Tel : +43.660.481.67.24
Mail : verena@enails.at

- www.enails.at -